Web-Design, Rankingfaktoren, SEO

Die Webseite ist heute das wichtigste Aushängeschild für jedes Unternehmen. 7 Tage pro Woche informiert sie die Besucher rund um die Uhr und rund um die Welt. Dabei macht die Nutzung heute längst nicht mehr am Arbeitsplatz PC halt. Mehr und mehr wächst der Anteil mobiler Endgeräte in den Besucherstatistiken. In der b2b-Kommunikation spielen die mobilen Endgeräte noch nicht die ganz große Rolle. Wenn sich jedoch eine Webseite bei kleiner Auflösung – hier wäre das Tablet-Format die Mindestanforderung – nicht öffnet oder sich nicht bedienen lässt, geht nicht nur der aktuelle Besuch verloren. Auch das Ansehen leidet unter solchen vermeidbaren Fehlern. Responsive Design, Suchmaschinenoptimierung und Usability, das sind aktuell die drei Schlagworte im modernen Website-Design. Und genau das sind die Schlagworte, an denen viele – vor allem „alte“ Webseiten – scheitern.

Schon ein paar Handgriffe bringen Erfolg

Es zirkulieren heute um die 200 Rankingfaktoren, die Google wohl bei der Berechnung der Reihenfolge eines Suchergebnisses berücksichtigt. Natürlich sind einige Faktoren sehr spekulativ, andere sind durch Updates des Marktführers nicht mehr aktuell und viele sind auch nur Gerüchte. Einen sehr guten Überblick der wichtigsten Faktoren und weiterführenden Quellen gibt Google jedoch selbst heraus. Unter derm Titel „SEO Basics –Google-Rankingfaktoren 2012" finden sich sehr viele Informationen, wie man die eigene Webseite optimiert. Und das vom Marktführer selbst, darauf sollte Verlass sein.

Anerkannte und immer noch aktuelle Ranking-Faktoren:

  1. Content (Qualität und Quantität)
  2. Informationsarchitektur
  3. Title Tag
  4. Meta-Description
  5. URL
  6. Ankertext (interne und externe Links)
  7. Bilder
  8. Überschriften
  9. Externe Links (Qualität und Quantität)
  10. Nutzersignale
  11. Einhaltung der Google-Richtlinien für Webmaster


Das leisten die Beiträge

In den Artikeln auf dieser Webseite geht es darum, den Interessierten Betreiber einer Webseite ein paar Anhaltspunkte zu geben, wie das Ranking der eigenen Homepage beeinflusste werden kann. Wer die Artikel liest sollte in der Lage sein, bei der eigenen Webseite Defizite zu erkennen und Verbesserungen gezielt anzugehen. Die Artikel sind unter den folgenden Links zu erreichen (siehe auch Nebennavigation an der rechten Seite der Webseite)


6 Punkte Check für Webseiten
Spitzenplätze bei Google - Versprochen
Tipps für die Keyword Recherche
4 Tipps für eine bessere Usability